Zum Anfang der Seite springen
Schützengesellschaft 1471 Pfullendorf/Aach-Linz e. V.
Aktuelle Informationen & Berichte

Fabian Keller neuer 1. Landes-Ritter

Der Südkurier berichtete am 06.06.12:

 

Fabian Keller überrascht beim Landeskönigsschießen mit einer grandiosen Treffsicherheit

Fabian Keller, gerade 18 Jahre alt geworden, macht sich selbst sein größtes Geburtstagsgeschenk. Beim Landeskönigsschießen in Teningen bei Emmendingen erreichte er den überraschenden zweiten Platz. Die Konkurrenz in der offenen Schützenklasse war durchaus mit namhaften Startern besetzt.

Für den noch jungen Schützen war es ein aufregendes Erlebnis. Nach nur fünf- bis zehnminütigem Probeschießen auf die elektronischen Scheiben ging es unmittelbar los mit dem Wettbewerb. Insgesamt zehn Schuss durften im Wettkampf abgegeben werden. Dabei zählte für die Wertung nur der beste Schuss. Und dieser lag minimale 2 Hundertstel Millimeter schlechter wie die des späteren Siegers. Dieser darf nun zum deutschen Bundesschützen-Schießen-Finale nach Potsdam.

Für das Nachwuchstalent vom Roßlauf in Pfullendorf waren aber damit die Aufregungen des Tages noch nicht zu Ende. Bei einem 1,5-stündigen Festakt in der Stadthalle, bei dem alle Schützenkönige des Landes mit Fahnenabordnung sich auf der Bühne versammelten, war er mittendrin und wurde vor rund 500 Personen für seinen zweiten Platz geehrt. Der Weg zu diesem Erfolg war allerdings alles andere als einfach. Zunächst war er gezwungen, den Titel des Schützenkönigs in seinem eigenen Verein zu erringen. Danach musste er sich durch weitere Meisterschaften qualifizieren und nur der erste Platz reichte jeweils zum Weiterkommen. Fabian Keller ist seit 2008 im Schützenverein Mitglied und nimmt schon seit mehreren Jahren an Kreis- und Bezirksmeisterschaften teil und besuchte auch bereits mehrere Lehrgänge.

Der angehende Metallbauer im zweiten Lehrjahr übt zusammen mit weiteren elf Jugendlichen immer mittwochs im Schützenhaus in Aach-Linz. Dazu stehen den Jugendlichen zehn Vereinsgewehre zur Verfügung. Fabian Keller selbst, der sich nebenher noch als Ministrant in der Kirchengemeinde engagiert, hat das Talent nicht von seinen Eltern geerbt, denn diese haben mit dem Schießsport bislang nicht viel zu tun gehabt.



zurück zur Berichtsübersicht



Bildergalerie zu diesem Bericht
(zum vergrößern auf das Bild klicken)

(c) Schützengesellschaft 1471 Pfullendorf/Aach-Linz

Erstellt am 11.06.2012 20:32 Uhr von Florian Priebsch
Zuletzt geändert am 11.06.2012 20:32 Uhr von