Zum Anfang der Seite springen
Schützengesellschaft 1471 Pfullendorf/Aach-Linz e. V.
Aktuelle Informationen & Berichte

Pressebericht zur Siegehrung des 31. Mannschaftspokalschießen

Die Gaststätte im Schützenhaus Aach-Linz platzte beinahe aus allen Nähten. Anlass war die Siegerehrung des 32. Mannschafts-Pokalschießen der Schützengesellschaft Pfullendorf/Aach-Linz. Zur Überreichung der Pokale und der Sachpreise kamen knapp 50 Freizeitschützen in den Pfullendorfer Vorort. Mit 126 teilnehmenden Mannschaften á vier bis fünf Schützen befanden sich insgesamt 600 Gäste in Aach-Linz.

Mit Rainer Brehm wurde der Teilnehmer mit dem genauesten Schuss gekürt. Mit nur drei hundertstel Millimeter Abweichung erreichte er das beste Ergebnis aller Teilnehmer. Allerdings stand ihm Herbert Kratzert in keiner Weise nach. Erst ein Stechen wenige Minuten vor der Siegerehrung brachte die Trophäe nach Herdwangen.

Die Teilnehmer kamen aus den unterschiedlichsten Vereinen, Firmen oder anderen Organisationen und sind dabei reine Hobbyschützen. Allein 30 Mannschaften der Firma Geberit haben teilgenommen und bei der Siegerehrung auch einige Preise abgeräumt. "Manche Mannschaften sind schon seit Anfang an dabei", berichtete Florian Priebsch, der die Wettkämpfe leitete. Dabei ging es den Teilnehmern gar nicht unbedingt alleine um das Schießen. Vielmehr bot diese Veranstaltung einen unterhaltsamen Abend, bei dem man nach dem Wettkampf noch ganz gemütlich beieinandersitzen kann. Die Wettkämpfe gingen insgesamt über rund zwei Wochen, in denen an sieben Tagen jeweils die Wettbewerbe mit vereinseigenen Gewehren begangen wurden.

Bei den Damen hatten sich 29 Mannschaften angemeldet, bei denen die erfolgreichsten sieben Mannschaften jeweils einen Pokal und eine Urkunde erhielten. Die erfolgreichste Schützin wurde Andrea Eiselt mit 197 Ringen. Beim Herrenwettbewerb meldeten sich insgesamt 97 Mannschaften an, wobei hier die besten 14 Mannschaften jeweils einen Pokal, Urkunde und einen Sachpreis überreicht bekamen. Hier war Robert Haas mit 200 Ringen der beste Schütze. Den Wanderpokal, der heuer zum dritten Male ausgegeben wurde, sicherte sich die Mannschaft der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch.



zurück zur Berichtsübersicht



Bildergalerie zu diesem Bericht
(zum vergrößern auf das Bild klicken)

(c) Schützengesellschaft 1471 Pfullendorf/Aach-Linz

Erstellt am 30.10.2016 14:07 Uhr von Florian Priebsch
Zuletzt geändert am 31.10.2016 21:25 Uhr von Martin Benkler